In neuem Bildungsportal ganz vorne dabei: das VU-Tool KMap

KMap im Bildungsportal MUNDO

Von Holger Engels

Die Erfordernisse des Fernunterrichts während der Schulschließungen haben nicht zuletzt zu einem ordentlichen Schub bei der Digitalisierung der Bildung geführt. Deutschlandweit haben Lehrer*innen, pädagogische Fachkräfte und Verlage neue Unterrichtsmaterialien speziell für den online-Unterricht erstellt oder bestehende Materialien in online-taugliche Formate umgewandelt. Das Medienportal MUNDO unterstützt die Lehrkräfte und andere Anbieter bei der Bereitstellung ihrer Materialien für die Allgemeinheit. Man kann dort sowohl eigenes als auch im Internet gefundenes Material vorschlagen oder empfehlen. Nach einer lizenzrechtlichen und qualitativen Prüfung durch die MUNDO-Redaktion wird es in den Pool aufgenommen und steht unmittelbar anderen Lehrkräften, sowie Schüler*innen und Eltern zur Verfügung.

Eine besondere Bedeutung kommt der Suchfunktion des Portals zu. Nur damit gelingt der Überblick über die Fülle an Materialien. Es kann gezielt nach Schulfächern, Stichwörtern, Klassenstufen, Schul- und Medienarten sowie Lizenzen gefiltert werden. Dabei lernt das System anhand des Nutzungsverhaltens dazu und passt die Suchergebnisse zukünftig kontinuierlich an.

Seit September letzten Jahres stellt das FWU Institut für Film und Bild in Wissenschaft und Unterricht gGmbH im Auftrag der 16 Länder das ländergemeinsame Medienportal MUNDO mit frei zugänglichen Bildungsmaterialien bereit. Unterstützt wird es unter anderem von BR, RBB, SWR, WDR und ZDF. Mehr unter: https://mundo.schule oder: https://www.sodix.de.

Die Valckenburgschule ist mit ihrem Tool KMap (https://kmap.eu) bei diesen Entwicklungen ganz vorne mit dabei. Jede Wissenskarte von KMap wird automatisch über die Schnittstelle SODIX in das Portal übernommen. Dabei ist KMap ist die erste Quelle, die dabei auch die Metainformationen (Schlagworte, Klassenstufe, etc.) für die Suche mitliefert. So sieht das aus: KMap auf MUNDO.