Referendare

Dr. Cornelia Festl

Seit Januar 2020 unterrichte ich an der Valckenburgschule als Studienreferendarin das Fach Biologie. Ich habe an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg Zahnmedizin studiert. Dort habe ich 2009 mein Staatsexamen absolviert und 2010 meine Promotion abgeschlossen. Aus privaten Gründen hat es mich im Januar 2010 nach Neu-Ulm verschlagen. Bevor ich mich für den Seiteneinstieg an beruflichen Schulen in Baden-Württemberg beworben habe, war ich mehrere Jahre in verschiedenen Praxen im Raum Ulm/Neu-Ulm als Zahnärztin tätig. Neben Biologie unterrichte ich als zweites Fach Gesundheit an der Ferdinand-von-Steinbeis-Schule.

 

 

Verena Einödshofer

Mein Name ist Verena Einödshofer. Ich bin LiA in der Landwirtschaft, 39 Jahre alt und Mutter zweier Töchter. Wir leben auf der schwäbischen Alb und bewirtschaften dort eine kleine solidarische Gärtnerei (https://www.solidarische-landwirtschaft.org/startseite) mit der wir momentan 8 Familien und die Jugendhilfeeinrichtung Ziegelhütte mit Gemüse versorgen.

 

 

 

 

Mariella Meinke

Mein Name ist Mariella Meinke, ich bin 26 Jahre alt und seit Januar 2020 Referendarin an der Valckenburgschule. Vielleicht ein paar kurze Worte zu mir: Parallel zum Studium in Heidelberg (Gesundheit/ Pflege und Ethik), absolvierte ich eine Altenpflegehelferausbildung und unterrichte nun in der Eingangsklasse des beruflichen Gymnasiums das Profilfach Gesundheit sowie Ethik. Für das Fach Ethik bin ich zudem an der Berufsfachschule eingesetzt. Außerdem unterrichte ich die Pflege(helfe)schülerinnen/-Schüler in unterschiedlichen Lernfeldern. Für die Valckenburgschule habe ich mich damals aufgrund der Nähe zur Heimat bewusst beworben und hoffe sehr, noch lange an der Schule bleiben zu können.

 

 

Dr. Meike Dahlhaus

Mein Name ist Meike Dahlhaus, ich bin Referendarin in den Fächern Biotechnologie und Chemie. Ich habe in Greifswald (das liegt an der Ostseeküste) Biochemie studiert und anschließend 15 Jahre in der biomedizinischen Forschung gearbeitet, bevor ich mich entschlossen habe, Lehrerin zu werden. Und das war eine meiner besten Entscheidungen, denn die Zusammenarbeit mit Schülern macht mir unglaublich viel Spaß – mehr als ich jemals gedacht hätte!