Klassenfahrten

Studienfahrt der GYM13B nach Hamburg

11.07.2022-15.07.2022

Kurz vor dem Ende des Schuljahres ging es für die Klasse GYM13B mit Frau Hansmann und Frau Wittlinger nach Hamburg. Früh am Montagmorgen (4:30 Uhr) brachen wir voller Vorfreude auf. Wir gingen abends noch bowlen und schlossen den Tag mit einer beeindruckenden Lichterfahrt ab.

Der Dienstag startete mit einer Führung in vollkommener Dunkelheit, dem „Dialog im Dunkeln“. Hierbei wurde uns die Welt eines Blinden nähergebracht. Mittags machten wir dann eine Führung durch St. Pauli und andere spannende Teile Hamburgs. Später gab es eine Führung im Chocomuseum, in welchem wir lernten, wie aus einer Kakaobohne die fertige Schokolade entsteht (wobei wir auch einige Kostproben bekamen :)). Der Abend konnte dann individuell, beispielsweise in der Rooftopbar mit atemberaubendem Ausblick oder einer Mofafahrt beendet werden.

Am Mittwoch ging es für die meisten auf die Shoppingmeile und abends dann in das Musical “König der Löwen”, welches mit seinen eindrucksvollen Sängern und Kostümen überzeugen konnte.

Der letzte volle Tag begann in der Hamburger Kunsthalle, welche viele Gemälde und Skulpturen aus den verschiedensten Epochen zu bieten hatte, unter anderem das berühmte Gemälde: „Der Wanderer über dem Nebelmeer“. Nachmittags besuchten wir das Planetarium im Stadtpark, wobei aber schon die Erschöpfung der aufregenden letzten Tage spürbar wurde. Anschließend probierten wir mit unseren Lehrern in einem spanischen Restaurant, in dem wir unsere Sprachkenntnisse zur Schau stellen konnten, Tapas. Danach bewunderten wir noch die Aussicht von der Elbphilharmonie und feierten :).

Der Besuch in Hamburg war eine gelungene und eindrucksvolle Erfahrung. Er wird sicherlich vielen noch lange im Gedächtnis bleiben. Vielen Dank an alle, die uns geholfen haben, ihn zu verwirklichen.

 

 

Studienfahrt der GYM11E nach Köln

11.07.2022 – 15.07.2022

Für die GYM11E ging es im Juli 2022 nach Köln auf Studienfahrt.

Nach der Anreise per Bahn startete die Erkundungstour mit einem Altstadtrundgang, sodass wir von Anfang an über DAS Wahreichen der Stadt Bescheid wussten, den Kölner Dom.

Am nächsten Tag durften wir bei einer Rheinschifffahrt die Sonne genießen und am Nachmittag feinste Schokolade im Kölner Schokoladenmuseum. Dort erfuhren wir Wissenswertes über die Zusammensetzung und die Herstellung von Schokolade und insbesondere, wie wir eine nachhaltige Schokoladenproduktion unterstützen können.

 

Dem Tag lange entgegengefiebert stand am Mittwoch dann sicherlich der Höhepunkt der Studienfahrt an – der Besuch der MMC Studios Köln, wo u. a. „Unter uns“ oder „Ninja Warrior Germany“ und weltbekannte Filme produziert werden. Wir bekamen einen Einblick hinter die Kulissen, nahmen mit, dass der Schauspielberuf kein Zuckerschlecken ist, und durften schlussendlich selbst Fernsehluft schnuppern, indem wir Teil des Publikums der zweiten Folge von „Mein Mann kann“ (SAT.1) waren. Die Art, das Publikum immer wieder zu bester Stimmung zu animieren, und Promis wie Daniel Boschmann (Moderation), Ross Antony und Luca Hänni werden sicher noch lange eindrucksvoll in Erinnerung bleiben.

Am Donnerstag ließen wir uns mittels Virtual Reality ins Köln der Goldenen Zwanziger Jahre entführen: Lichtspielhaus, modische Hüte und endlich wieder Karneval, bei allem waren wir ganz realitätsnah dabei. Auch ein Besuch im Kölner Zoo durfte nicht fehlen, wobei insbesondere die Fütterungszeiten der Tiere attraktive Anziehungspunkte waren. Bei einer Fahrt in der Kölner Seilbahn ließen wir noch einmal den Blick über die Stadt schweifen, bevor es am nächsten Tag zurück nach Ulm ging.

Insgesamt hatten wir eine wirklich gelungene und vor allem reibungslos verlaufende Fahrt, auf der wir das Schuljahr mit abwechslungsreichen Aktivitäten gemeinsam ausklingen lassen konnten.

      

 

Studienfahrt der GYM27G nach Hamburg

30.05. 2022 – 03.06.2022

Nach den anstrengenden schriftlichen Abiturprüfungen ging es für die Gym27G auf Studienfahrt nach Hamburg. Das Programm, das sich ihnen dort bot, war sehr vielfältig: Neben einer Hafen-Rundfahrt und einer Stadtführung gab es Besuche im Hamburger “Dungeon”, im “Chocoversum”, beim Schwarzlicht-Minigolf und in der Elbphilharmonie. Natürlich durfte auch ein Ausflug auf die legendäre Reeperbahn nicht fehlen.

Mit dieser anstrengenden, aber auch eindrücklichen Woche starteten die Schüler/-innen in die letzte Etappe ihrer Schulzeit.

Studienfahrt der GYM21E nach Berlin

Kurz nach den Sommerferien ging es für uns, die Klasse GYM21E, los auf unsere Studienfahrt nach Berlin. Todmüde aber aufgeregt trafen wir uns alle am Morgen des 20.09.2021 mit Frau Schneeberger und Herrn Kaiser am Ulmer Hauptbahnhof, um dann in unseren Zug nach Berlin zu steigen.

Nach einer langen Zugfahrt ließen wir den ersten Abend in Berlin entspannt ausklingen und waren schon voller Vorfreude auf das Programm der nächsten Tage. Ob bei einer gemeinsamen Spreerundfahrt, einem lustigen und spannenden Besuch im Madame Tussauds, im SeaLife, im Jüdischen oder im Spionagemuseum, sowohl wir als auch die Lehrer hatten großen Spaß bei dem Wochenprogramm. Als Klassengemeinschaft sind dabei nochmal enger zusammengewachsen. Nicht nur Freundschaften innerhalb der Klasse wurden gestärkt, denn jeden Abend trafen wir auch andere Klassen aus teilweise sogar unterschiedlichen Ländern, mit denen wir uns gut verstanden haben.

Insgesamt war es eine sehr erlebnisreiche und lustige Woche in Berlin und wir sind fast etwas wehmütig, dass das die letzte Fahrt als Klasse war.

        

 

 

 

Ausflug in den Kletterwald der Klassen 2BFLT1 /2BFP22

Am 20.10.2021 machte sich die Klasse 2BFLT1 gemeinsam mit der Klasse 2BFP11 auf, in den Kletterwald nach Biberach. Nach einer gründlichen Sicherheitsunterweisung durch das Team des Kletterparks ging es los. Die Schüler und Schülerinnen balancierten in luftiger Höhe über wackelige Baumstämme, kletterten wie Tarzan an Netzen entlang oder hangelten sich an Seilen von Baum zu Baum.  In den verschieden schweren Kletterparcouren wurde von den Schülern und Schülerinnen Konzentration, Geschicklichkeit und Mut gefordert. Der Eine oder die Andere konnte über sich Hinauswachsen und mit Hilfe der Mitschüler und Mitschülerinnen seine eigenen Grenzen überwinden.  Alles in Allem war der Ausflug ein gelungener und abwechslungsreicher Tag.

Klassenfahrt der GYM05S nach Heidelberg

10.02.2020-12.02.2020

Eine kurze aber erfolgreiche Klassenfahrt liegt hinter uns. Gemeinsam mit Frau Fujan und Herr Daucher zogen wir durch die Stadt Heidelberg.

Trotz Anfangsschwierigkeiten, welche uns durch den Sturm „Sabine“ bereitet wurden, durften wir unsere Reise nach einiger Stunden Wartezeit am Bahnhof starten. Am späten Nachmittag erreichten wir unsere Jugendherberge in Heidelberg, woraufhin wir gegen Abend noch eine kurze Tour durch die Innenstadt machten.

Am zweiten Tag war volles Programm angesagt. Der rund zwei Kilometer lange Philosophenweg bereitete uns sowohl Schweiß und Entkräftigung als auch einen wunderschönen Blick über die Stadt und den Neckar. Dank der perfekten und natürlich ohne jegliche Mühe zu erreichenden, sich in der Steillage befindenden Universität, werden wir uns wahrscheinlich eher nicht für ein Physikstudium in Heidelberg entscheiden. Immer begleitet von „Sabine“ erreichten wir um die Mittagszeit die Altstadt, welche wir mithilfe einer Stadtrallye besser kennenlernen konnten.

Wieder ein paar Höhenmeter weiter bekamen wir eine Führung durch das Schloss Heidelbergs. Vorbei am gigantischen Weinfass mit einem Rauminhalt von 221.000 Litern, bekamen wir die Liebesgeschichte von Kurfürst Friedrich V. und Elisabeth Stuart erzählt. Quer durch die längste Fußgängerzone Europas, mit einer Länge von 1,6 Kilometern, kamen wir hungrig und erschöpft zum Highlight des Tages: Unser wohlverdientes Essen in einem kleinen aber feinen Restaurant, wo wir uns nochmals für die sehr großzügige Überraschung unserer zwei Lehrer bedanken.

Wie im Fluge verging die Zeit. Somit kamen wir an unserem letzten Ausflugsziel, mehr oder weniger unseren Nachbarn, an. Durch den begünstigten Zeitpunkt am Morgen, fast ohne weitere Besucher, machten wir eine Runde durch den Zoo und haben unsere Fahrt damit abgeschlossen.

Letztendlich war unsere Klassenfahrt von drei Tagen zwar viel zu kurz aber durch einige Rennaktionen zum Bus oder zum nächsten Gleis, sowie Fitness- Workouts immer spannend und interessant.

 

Eine Fahrt in den Schnee der Klassen Gym03B / Gym01E, Österreich, Haiming  

02.03.2020 – 06.03.2020

Wir wollen gar nicht daran denken um wie viel Uhr wir auf stehen mussten damit wir um 5:30 Uhr bereit am Maritim-Hotel zu stehen. Verschlafen und müde ging die Fahrt dann los, mit 38 Schülern Richtung Haiming.

Endlich angekommen ging es ans Gepäck ausladen und, für diejenigen die keine eigenen hatten, zur Ski-Ausleihe. Nach dieser Prozedur machten wir uns auf den Weg zur Piste. Dort ging es dann für einige zur Sache, denn viele standen noch nie auf Skiern oder es war schon Ewigkeiten her, also zogen die Profis los, ab auf die Pisten und die Anfänger erklommen immer wieder Teile der Piste um zu üben.

Am Abend gab es dann das erste skurrile Essen und eine Spielrunde in den Klassen, um danach die erste Nacht in unserem Hotel zu verbringen. Am folgenden Tag war es dasselbe Spektakel, nur natürlich ohne die Anreise. Da am Mittwoch viele eine Pause von der Piste wollten, ging ein Teil Schlittenfahren. Dafür musste aber erst mal ein eineinhalbstündiger Weg zurückgelegt werden, den man dann aber mit dem Schlitten im Sonnenschein runter gerodelt ist. Der Donnerstag war der letzte komplette Tag in Haiming für uns und wir hatten die ersten Verletzten vorzuweisen, jedoch war keiner erkrankt 😉. Am Abend gab es als Abschied eine kleine Party um des Feierns Willen.

Am Freitagmorgen, das letzte Frühstück und die letzte Fahrt zu den Pisten als Gemeinschaft um dann wieder in den Bus nach Hause zu steigen, danach sind wir gegen 18 Uhr in Ulm und mit Regen angekommen.

Danke an alle Mitwirkenden dieser Fahrt